FibuNet Professional FibuNet Enterprise
Finanzbuchhaltung
  • Mahnwesen
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA)
  • Kassenbuch
  • Standardkontenrahmen SKR03/SKR04
  • Import/Export DATEV
  • 100% GDPdU- & GoBD-zertifiziert
  • Umfassende Plausibilitätsprüfungen für Erfassung, Buchung, Abstimmung
  • Automatische Anzahlungsverwaltung/Umsatzsteuerlogik
  • Lückenlose Protokollierung
  • Drill-Down bis auf Buchungsebene
  • Prüfung der Umsatzsteuer-Logik bei Buchungserfassung
  • Standard-Bilanz und GuV
  • Drag&Drop-Berichtsdesigner
  • Bis zu 999 Mandanten
  • Ausgezeichnete Integrationsfähigkeit
Kontenverzinsung

Die Kontenverzinsung unterstützt den Anwender bei differenzierten Zinsberechnungen für einzelne Konten bzw. Kontenbewegungen. Durch Parameter wie Zeitraum, Zinssatz Soll/Haben, Zinsrechnungsart oder Zinsaufschlag, kann jede mögliche Zinsrechnung erstellt werden. Bei Verzinsung auf das Wertstellungsdatum kann die Zinsabrechnung für das Girokonto kontrolliert werden. So erhält man eine Auswertung, die als Anlage für eine Weiterberechnung verwendet werden kann.

Inlandszahlungsverkehr

Durch den kompletten Funktionsumfang des Moduls gestaltet sich der elektronische Zahlungsverkehr mit allen banküblichen Programmen reibungslos.  

Neben komfortabler Bedienung liegt hier das Hauptaugenmerk auf weitgehender Automatisierung. Auch im Online-Handel zum Einsatz kommende, elektronische Zahlungsverfahren können problemlos eingebunden werden. 

 

Funktionsüberblick Inlandszahlungsverkehr

 

  • Automatische, parametergesteuerte Zahlungsvorschlagsliste
  • Automatische Ermittlung des optimalen Zahlungszeitpunktes
  • Berücksichtigung von Skontofristen
  • Drill-down auf Detaildaten der jeweiligen Zahlungsvorschläge
  • Änderung von Zahlungsbeträgen bzw. Skonto direkt aus der Zahlungsvorschlagsliste
  • Ausschluss offener Posten aus den Zahlungsvorschlägen bzw. automatische
  • Verrechnung mit Gegenforderungen auf Knopfdruck
  • Erzeugung der SEPA-Datei mit Zahlungsanweisungen für die Bank auf Knopfdruck
  • Fertige, mehrsprachige Vorlagen für Zahlungsavise
  • Integrierte Verwaltung der SEPA-Mandate
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Zahlarten in der Mandatsverwaltung
  • BankBlitz für die komfortable Zuordnung von Bankbewegungen aus SEPA-Dateien zu OP`s
  • Kennzeichnung der in Bearbeitung befindlichen Umsätze

 

Produktblatt Inlandszahlungsverkehr

Auslandszahlungsverkehr

Der Auslandszahlungsverkehr lässt sich mit FibuNet reibungslos und komfortabel abwickeln.

 

Die banküblichen Programme, internationalen Normen und Codes werden umfassend berücksichtigt. Die DTAZV-Datei kann bei jeder Bank eingelesen oder per DFÜ mit den banküblichen Programmen versendet werden. Der hohe Automatisierungsgrad hilft, manuelle Tätigkeiten auf ein Minimum zu reduzieren.


Funktionsüberblick Auslandszahlungsverkehr

 

  • Ausländische Bankleitzahlen sind hinterlegt
  • Automatische Überprüfung der Bankverbindungen
  • Kein Eingeben des SWIFT-Code und der Kostenverrechnungs-
    und Weisungsschlüssel nötig
  • Verwaltung der Fälligkeiten Ihrer Offenen Posten
  • Automatischer Zahlungsvorschlag
  • Diskettenclearing mit automatischen Bundesbankmeldungen
  • Stückelung der Überweisungsbeträge in EUR 50.000,00
  • Teilzahlungen
  • Individuelle Zahlungsavise

 

Produktblatt Auslandszahlungsverkehr

Fremdwährung

Das FibuNet Fremdwährungsmodul ermöglicht das Führen von Konten und Buchen in bis zu 99 unterschiedlichen Währungen.

 

Tagesaktuelle Kurse können für alle ausgewählten Währungen online von der EZB übernommen werden. Die Kurse werden bei jedem Bewegungssatz mitgeführt. Kursgewinne bzw. -verluste werden bei Zahlungen automatisch gebucht sowie Kursdifferenzen HGB- bzw. BILMoG-konform im Jahresabschluss berücksichtigt.


Funktionsüberblick Fremdwährung

 

  • Geld- und Briefkurse bzw. Mittelkurs
  • Übernahme der Tageskurse von der EZB auf Knopfdruck
  • Tageskursbegrenzung
  • Sammelkonto pro Währung
  • Bankkonten in Fremdwährung
  • Buchen zum aktuellen Tageskurs
  • Kursgewinn-/ Kursverlust-Konto pro Währung und Sachkonto
  • Autom. Kursgewinn/ -Verlustbuchung bei Zahlung
  • Autom. Buchen von Kursdifferenzen bei Jahresabschluss
  • OP-Listen, Mahnungen, Kontenblätter in Fremdwährung

 

Produktblatt Fremdwährung

 

Periodenabgrenzung Vorsteuer

Kernfunktionen des Moduls sind die vollautomatisch, steuerrechtlich korrekte Abgrenzung, sowie der Abzug und das Buchen der Vorsteuer.

Insbesondere in Verbindung mit der automatisierten Erfassung elektronischer oder eingescannter Rechnungen kommen die damit verbundenen Vorteile voll zum Tragen.    

 

Funktionsüberblick Periodenabgrenzung Vorsteuer

 

  • Automatische Abgrenzung und Buchung der Vorsteuer bei Abweichung zwischen Leistungs- und Lieferdatum
  • Plausibilitätscheck mit maximaler Anzahl Tage Belegdatum > Buchungsdatum
  • Auf Wunsch Abfrage des Menüdatums und des Rechnungseingangsdatums beim Buchen
  • In Verbindung mit FibuNet webIC automatische und fehlerfreie Erfassung bzw. Pflege des Rechnungsdatums über das Scandatum

 

Produktblatt Periodenabgrenzung Vorsteuer

Berichtsdesigner

Der Berichtsdesigner ist als zentrales Berichtstool in FibuNet integriert.

 

Das Tool ermöglicht vielfältige Druck- und Bildschirmauskünfte über alle in FibuNet eingegebenen und verarbeiteten Buchhaltungsdaten und ist auch für ungeübte Benutzer nach kurzer Einweisung umfassend nutzbar. Eine Vielzahl gängiger Berichtsvorlagen sind bereits fertig angelegt.

 

Funktionsüberblick Berichtsdesigner

 

  • Komfortable Schnellauskunft über alle Buchhaltungs- und Finanzdaten
  • Vielzahl bereits angelegter, auf Knopfdruck abrufbarer Berichtsvorlagen
  • Drill-Down auf Detailinformationen bis auf Buchungsebene
  • Individuelle Anpassbarkeit bereits angelegter Standardvorlagen über Drag & Drop
  • Einfache Erstellung individueller Berichtsvorlagen
  • Benutzerspezifischer Zugriffsschutz für individuelle Berichtsvorlagen
  • Pro Berichtsgruppe Komplettauswahl aller Berichtsvorlagen im Dialogfenster
  • Vielfältige Lay-Out- und Formatierungsfunktionen
  • Überführung von Berichten in PDF-Format auf Knopfdruck
  • E-Mail-Versand entsprechender Berichte in PDF-Format
  • Export zur Weiterverarbeitung in Excel auf Knopfdruck

 

Produktblatt Berichtsdesigner

Massen-E-Mail-Versand

Das Modul Massen-E-Mail-Versand unterstützt die vollautomatisierte Versendung von Zahlungsavis, Mahnungen und OP-Listen in elektronischer Form an größere Verteiler. 

Das Versenden von Zahlungsavis und Mahnschreiben per E-Mail spart Kosten und Zeit. Die Mahnlaufzeit reduziert sich beträchtlich, da die Mahnungen nach wenigen Sekunden die Empfänger erreichen. Das Modul muss nicht gesondert eingerichtet werden, Freischaltung per Knopfdruck reicht.

Funktionsüberblick Massen-E-Mail-Versand

 

  • Kein Aufwand beim Einrichten des Moduls
  • Reduzierung der Papierkosten
  • Portogebühren entfallen
  • Reduzierung der Handlingskosten, das Kuvertieren der Briefe entfällt
  • Keine Medienbrüche
  • Individuelle Ausgabelayouts dank des integrierten Berichtsdesigners

 

Produktblatt Massen-E-Mail-Versand

BankBlitz

Mithilfe des FibuNet BankBlitz werden aus dem automatischen Zahlungsverkehr selbstständig Kontierungsvorschläge erstellt, die direkt als Buchung übernommen werden können.

 

Wahlweise nehmen die mit entsprechenden Rechten ausgestatteten Mitarbeiter die einzelnen Kontierungsvorschläge an, vervollständigen sie, korrigieren sie oder verwerfen sie. Manuelle Tätigkeiten werden so auf ein Minimum reduziert.

 

Funktionsüberblick BankBlitz

  • Voll integrierter Bestandteil der FibuNet-Finanzbuchhaltung
  • Automatische Transformation der Bankbewegungen in Kontierungsvorschläge
  • Farbliche Hinterlegung des Bearbeitungsstands der Umsätze
  • Protokollierung der Bearbeitungsschritte
  • Automatische Buchung nach Bearbeitung
  • Manipulation der Kontoverbindungsdaten einschließlich Betrag und Datum unmöglich
  • Kennzeichnung bereits verarbeiteter Umsätze
  • Auszifferung betroffener OPs
  • Schnell konfigurierbar und nutzbar

 

Produktblatt BankBlitz

 

    BankBlitz XL

    FibuNet-BankBlitz XL ermöglicht eine weitgehende Automatisierung von Erfassung und Bearbeitung der Bankbuchungen einschließlich Auszifferung von OP´s.

     

    Dadurch wird nicht nur die Bearbeitungszeit der Bankauszüge und Bankbuchungen drastisch reduziert. Bei Massendaten kann auch jederzeit ein mahnfähiger Datenbestand und eine aktuelle Liquiditätsplanung sichergestellt werden.

     

    Funktionsüberblick BankBlitz XL

     

    • Tagesaktuelle Übertragung aktueller Kontoauszugsdaten
    • Einlesen von Bankdaten alternativ im XML-Format oder im CAMT-Format 52/53
    • Automatisierte Vorkontierung unter Berücksichtigung der aktuellen OP-Situation
    • Definition von Kontierungsmasken für besondere Situationen
    • Unterstützung durch Bewertung auch  bei ungenauer Datenlage
    • Nicht mehr gültige Bankverbindungen werden über Importverfahren automatisch gelöscht
    • Automatisierte Suche/Vorkontierung eines Gegenkontos bei nicht zuordenbaren Umsätzen
    • Direktes Buchen der freigegebenen Bewegungen in FibuNet
    • Trefferquoten von bis zu 100% beim automatisierten Vorkontieren
    • Hohe Lernfähigkeit, dadurch stetig steigender Automatisierungsgrad

     

    Produktblatt BankBlitz XL

    Anlagenbuchhaltung

    hier geht es zur Produktseite > Anlagenbuchhaltung

     

    Produktblatt Anlagenbuchhaltung

     

    Kosten- und Leistungsrechnung

    hier geht es zur Produktseite > Kosten- und Leistungsrechnung

     

    Produktblatt Kostenrechnung

     

    Reportgenerator

    Mit dem FibuNet-Reportgenerator sind alle Daten problemlos im Zugriff und beliebig kombinierbar für die Datenaufbereitung in Microsoft-Word© oder Microsoft-Excel©.

    Damit können Anwender innerhalb von FibuNet alle Berichtsformen und Berichte zu den Themen Bilanz, GuV, BWA, KER, BAB, Anlagenspiegel, Kennzahlen, Rating, Controlling in MS-Word oder MS-Excel abbilden. Mit den vorentwickelten und beliebig individualisierbaren und erweiterbaren Standardberichten verfügen Anwender über ein äußerst aussagefähiges und flexibles Berichtswesen.
     

    Funktionsüberblick Reportgenerator

    • Direkter Zugriff auf sämtliche Daten der Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung
    • Beliebig individualisierbare Auswertungen und Berichte
    • Datenausgabe wahlweise in Microsoft-Word© oder -Excel©
    • 10 Jahre parallel möglich
    • Zugriff bis auf jede einzelne Monatsverkehrszahl möglich
    • Zugriff über Konten, Kontengruppen und HGB, US-GAAP-Positionen

     

    Produktblatt Reportgenerator

    Abschlussbuchungen

    Die Funktion Abschlussbuchungen ermöglicht nachträgliche Buchungen in einer 13. bis hin zu einer 19. Buchungsperiode. Entsprechende Buchungsabschnitte lassen sich pro Mandant bestimmen. Die in entsprechend eingerichteten Buchungsabschnitten vorgenommenen Abschlussbuchungen lassen sich gesondert filtern und auswerten.

    Werden beispielsweise die Buchungsdaten über 12 Monate einem Steuerberater zwecks Jahresabschlussprüfung überlassen, können auf einfache Art und Weise in entsprechend erweiterten Buchungsabschnitten noch Nachläufe gebucht bzw. nachträgliche Korrekturbuchungen eingepflegt und gesondert ausgewertet werden.

    Benutzerdefiniertes Menü

    Mithilfe der Funktion Benutzerdefiniertes Menü können FibuNet-Nutzer die Menüs auf ihren persönlichen Nutzungsumfang bzw. auf ihre persönliche Bearbeitungsfolge anpassen. Damit können nicht relevante Menüpunkte ausgeblendet werden. Dieses reduziert speziell für Anwender mit begrenzten Tätigkeitsumfängen Komplexität, beispielsweise in der Vorerfassung. Vorteile sind bessere Übersichtlichkeit und schnellerer Zugriff.

    Die Menüanpassung kann wahlweise auch vom Administrator zentral geregelt werden und mit der Zuweisung von Rechten für bestimmte Nutzergruppen geregelt werden. In diesem Zusammenhang können auch eigene Programme mit Menüs verlinkt werden, so dass beispielsweise Schnittstellen von FibuNet aus per ICON aufgerufen werden können.

    Belegnummernkreisverwaltung

    Mit der Belegnummernkreisverwaltung können der Aufbau und die Größe der Rechnungsnummern definiert werden, damit FibuNet beim Buchen automatisch Rechnungsnummern vergibt. Der Belegnummernkreis wird bei der Jahresübernahme ins Folgejahr vorgetragen. Sowohl die laufende Nummer als auch die Inhalte werden aus dem Belegnummernkreis des höchsten Wirtschaftsjahres ermittelt.