+49 4191 8739-23

 

Debitorenbuchhaltung

Die Debitorenbuchhaltung ist ein Teilbereich der Finanzbuchhaltung und befasst sich mit der Erfassung und Verwaltung von Transaktionen mit Debitoren, die in der Regel Kunden sind.

Kunden, die mit Zahlungsziel kaufen, sind gleichzeitig Schuldner. Die Erfassung der ausstehenden Zahlungen (= Offene Posten) hat dabei weit mehr als eine rein dokumentarische Funktion. Diese Informationen sind auch für die weitere Planung des Unternehmens bezüglich seiner Liquidität und seiner weiteren Geschäftsbeziehungen mit dem jeweiligen Debitor von großer Bedeutung. Insgesamt gliedert sich die Debitorenbuchhaltung in zwei große Aufgabenbereiche: Das Forderungsmanagement und das Informationsmanagement.

Weitere Begriffe mit D